Hausarztmedizin mit kardiologischem Schwerpunkt in Brunnen

 

 

Arztpraxis
Dr.med. Slawomir Weretka

ADRESSE

Bahnhofstrasse 53

6440 Brunnen

KONTAKT

+41 41 820 46 86

praxis.weretka@hin.ch

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag:
7.30-12.00  13.30-18.00
Dienstag:
7.30-12.00  13.30-18.00
Mittwoch:
7.30-12.00  13.30-18.00
Donnerstag:
7.30-12.00  13.30-18.00
Freitag:
7.30-12.00  13.30-18.00
p

Aufgrund der grossen Nachfrage nehmen wir bis auf weiteres keine neuen Patienten auf. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Unser Angebot

Hausarztmedizin

Umfangreiche Labordiagnostik

Ultraschall- und Röntgendiagnostik

Lungenfunktionsmessung

Infusionsbehandlungen

Allgemeine Check-up Untersuchungen

Krebsvorsorge

Nachsorge Diabetes

Schildrüssen Unter- oder Überfunktion

Osteoporose

Entfernung kleiner Hautveränderungen

Impfungen

Betreuung der Patienten im Altersheim

Kardiologie

Ruhe- und Belastungs-EKG

Echokardiographie

Stressechokardiographie

Farbduplex-Sonographie der arteriellen Halsgefäße

Schlafapnoe-Screening (Polygraphie)

Langzeit-EKG

Langzeit-Blutdruckmessung

Lungenfunktionsuntersuchungen

Herzschrittmacher-, Defibrillator-Kontrollen und -Programmierung

komplette Labordiagnostik

Kardiologische Diagnostik

Das Ruhe– und Belastungs-EKG ermöglicht, die elektrischen Ströme im Herzmuskel aufzuzeichnen. Zur Herzinfarktdiagnostik ist dieses Verfahren unerlässlich. Die Belastungsuntersuchungen dienen in erster Linie dem Erkennen der koronaren Herzerkrankung, der Analyse der Belastbarkeit und des Blutdruckverhaltens unter Belastung. Die Belastung auf einem Velo-Ergometer oder wahlweise auf einem Laufband dauert zwischen 6-14 Minuten über mehrere Belastungsstufen mit nachfolgender Erholungsphase. Für die Durchführung sind bequeme (Sport) Bekleidung sowie ein festes Schuhwerk erforderlich.

Bei der Echokardiographie handelt sich um eine Ultraschalluntersuchung des Herzens durch die Brustwand mit u.a. Darstellung der Herzklappen, des Herzmuskels und des Blutstroms durch das Herz.

Die Stressechokardiographie ist eine Kombination von Echokardiographie und Belastungs-EKG. Die Belastung wird durch die Gabe eines Medikamentes imitiert. Durchblutungsstörungen des Herzens können so noch empfindlicher festgestellt werden als mit dem Velo- oder Laufband Belastungs-EKG.

Die Farbduplex-Sonographie der arteriellen Halsgefäße (Carotis-Doppler) dient zur Beurteilung der Durchblutung der zum Gehirn führenden Gefäße, des Schlaganfallrisikos und dem Nachweis arteriosklerotischer Gefäßveränderungen.

Schlafapnoe-Screening (Polygraphie) – zur Untersuchung von schlafbezogenen Atmungsstörungen / Schnarch-Diagnostik (Auftreten bei zahlreichen Herzerkrankungen).

Das Langzeit-EKG ist unverzichtbar bei der Diagnostik von Herzrhythmusstörungen. Ziel ist die Suche nach vorübergehenden Phasen zu schnellen Herzschlags, Extraschlägen und verlängerten Pausen zwischen 2 Schlägen, welche die Ursachen für Herzklopfen, Schwindel oder auch Ohnmachtsanfälle sein können.

Bei der Langzeit-Blutdruckmessung wird der Blutdruck tagsüber sowie nachts automatisch aufgezeichnet.

Lungenfunktionsuntersuchungen Die Prüfung der Lungenfunktion kann bei der Abklärung von Luftnot notwendig werden und wird gegebenenfalls mit einem speziell für die Messung der Atemfunktion bestimmten Gerät in der Praxis durchgeführt. Der Lungenfunktionstest und die Sauerstoffsättigung des Blutes (Pulsoxymetrie) helfen zu unterscheiden, ob Atemnot durch Lungen- oder Herzerkrankungen bedingt ist.

Herzschrittmacher-, Defibrillator-Kontrollen und –Programmierung Nach Implantation von Herzschrittmachern oder Defibrillatoren müssen diese in regelmässigen Abständen kontrolliert werden, um Fehlfunktionen und damit verbundene Symptome der Patientinnen und Patienten zu vermeiden. Dabei wird zum einen die korrekte Funktion der Herzstimulation durch den Herzschrittmacher und zum anderen der ausreichende Ladezustand der Herzschrittmacher-Batterie geprüft. Umprogrammierungen können zur Verlängerung der Laufzeit oder Optimierung der Funktion durchgeführt werden.

Zudem bieten wir eine komplette Labordiagnostik einschließlich Akutdiagnostik bei Verdacht auf Herzinfarkt, Lungenembolie, Herzmuskel- und/oder Herzbeutel-Entzündung.

Dr. med. Slawomir Weretka

Ich wurde in Chojnice, Polen geboren, wohne in Brunnen SZ, bin verheiratet, habe 2 Kinder.

Das Medizinstudium absolvierte ich 1997 an der Medizinischen Universität in Gdansk, Polen. Die praktische medizinische Ausbildung (Famulaturen) erfolgten währenddessen in den Universitätsklinika in Heidelberg und Rostock.
Die internistische und kardiologische Facharzt-Ausbildung erfolgten dann in der Medizinischen Universitätsklinik in Heidelberg (mit Promotion/Doktortitel) und in der Kardiologischen Abteilung der Universitätsklinik in Tübingen.
In den darauffolgenden Jahren erfolgte mein beruflicher Werdegang als Oberarzt in der Rhythmologie in der Hirslanden-Klinik Zürich, Inselspital Bern (Ausbildung Schrittmacher-Implantationen, Katheter Behandlungen der Herzrhythmusstörungen, Ausbildung Echokardiographie) und anschliessend als Oberarzt im Spital Lachen.

Im August 2017 habe ich die Praxis in Brunnen von meinem Vorgänger Herrn Dr. Herbert Annen übernommen.

Team

Dr. med. Slawomir Weretka

Facharzt für Innere Medizn und Kardiologie FMH

Izabella Weretka

Praxis Administration

Lisa Perri

Medizinische Praxisassistentin

Cindy Calmes

Medizinische Fachperson

Jeannine Moser

Medizinische Praxisassistentin

Sathursini Thirunavukkarachu

MPA Auszubildende

Arztpraxis Dr.med. Slawomir Weretka

+41 41 820 46 86

praxis.weretka@hin.ch

Bahnhofstrasse 53, 6440 Brunnen